Montag, 4. Mai 2009

Ein allererstes "Fertig"!

Genau jetzt - um 3:07 Uhr - habe ich meinen letzten Satz geschrieben.
150 Seiten sinds geworden, ca. 235.000 Zeichen.
Ich denke, das liegt in dem Bereich, den der Verlag angepeilt hat.

Ich horche in mich hinein.
Bin ich glücklich? - Ja, und wie!
Zufrieden? - Doch, schon auch. Irgendwie.
Ich hab meinen ganz persönlichen Zeitplan zwar ein bisschen überzogen (eigentlich wollte ich mit der Rohfassung wirklich ganz am Anfang Mai fertig sein - also am 1. Mai!) Aber der 4. ist auch nicht schlecht :-))

Vor allem aber bin ich mir bewusst, dass morgen das Überarbeiten losgeht.
Und darauf freue ich mich wirklich sehr!
Das meiste hat meine geniale Testleserin schon in der Mangel gehabt. Bevor ich ihr den Rest schicke, möchte ich ihre Anmerkungen umsetzen und einarbeiten. Das Baby soll hübsch sauber sein, bevor ich es ihr zum neuerlichen Auseinandernehmen überlasse.

Vor allem aber bin ich auf meinen Eindruck gespannt, den die letzten Seiten morgen auf mich machen. Wieder einmal bin ich mir so kurz nach dem Schreiben nicht sicher, ob diese Schlusskapitel im richtigen Verhältnis zu dem Rest stehen. War das Tempo bis zum Showdown von Hektik und Rasanz geprägt, so plätschern die letzten beiden Kapitel doch recht gemütlich dahin. Die übriggebliebenen Fragen werden aufgelöst und vor allem geht es um Beziehungen und Zwischenmenschliches. Ich habe ein bisschen Sorge, dass sich das alles zu sehr zieht. Ob da nicht die Luft draußen ist und ich mich allzu offensichtlich um einen runden Abschluss bemühe?

Mal sehen.
Im Wiederlesen spürt sich vieles oft überraschend anders an, als ich es beim Schreiben empfunden habe.

Übrigens: Meine gestrige Perspektivfrage zum Showdown habe ich heute für mich positiv beantwortet. Es hat sich richtig angefühlt. Und der kurze Schwenk auf die "andere Seite" gefällt mir heute sogar noch besser, als gestern.
So gesehen könnte vielleicht auch der ruhige Abschlussteil morgen noch mein Wohlwollen finden.
Und wenn nicht, dann wird mir was Besseres einfallen.
Hoffentlich ... :-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

FERTIG????!!! Ich fass es nicht. Glückwunsch!

Ich bin sehr gespannt...

Anonym hat gesagt…

Als ebenfalls Brotjob-Inhaberin kann ich zu deinem Tempo nur eines sagen: Hut ab!!!
Das mit dem Perspektivwechsel hört sich unglaublich spannend an. Freue mich schon drauf. Na, aber erst ist ja mal die Charlie dran.
Wann wird sie veröffentlicht? (Du hast es bestimmt schon geschrieben, aber ich finde es gerade nicht...)

LG
Katja

teamor hat gesagt…

Meine Lieben!
danke für eure Glückwünsche - es ist ja bisher nur ein erster Etappensieg, aber ich freu mich natürlich trotzdem, dass ich ihn in der Zeit erreicht habe, die ich mir vorgestellt hatte.

@ Katja: Charlie wird im September das Licht der Welt erblicken - ich nehme an, rechtzeitig zur Buchmesse (hoffe ich zumindest!) Zeit genug wärs bis dahin ja auch und ich hab immerhin schon das Cover und die Textumschläge gesehen. Es dürfte also wirklich wahr sein :-)

Ich bin natürlich wahnsinnig aufgeregt, wie mein erstes Werk in der Öffentlichkeit ankommen wird. Aber bis dahin werke ich fröhlich an dem Nachfolger ...

Herzlich
Gabi

Ursula hat gesagt…

Liebe Gabi!

Hui, Glückwunsch! Und Hut ab vor deinem Tempo! Hast du dir schon mal deine durchschnittlich pro Tag geschriebenen Zeichen/Worte ausgerechnet?

Bussi aus dem Arbeitslager
Ursula (mit einem zarten Hauch von Neid, weil noch weit weg von fertig ...)

Anonym hat gesagt…

Ganz off topic, aber weil ich Dich wenn überhaupt dann hier erwische: Haste schon im Futterboden reserviert fürs Treffen nächste Woche? Oder soll ich das tun?

Liebe Grüße,
Ed

teamor hat gesagt…

Huch! Nein! Wär genial, wenn du das machen könntest ... DANKE!!!
Und ich freu mich schon mega auf unser Wiedersehen!

Herzlich
Gabi