Montag, 15. September 2008

The day after

Wie in dem berühmten Film selben Titels gab es diesen wirklich großen, alles verändernden, helles Licht verbreitenden Knall. Und heute hab ich mich - noch total verstrahlt ... ähm, nein, da ist jetzt Schluss mit der Analogie! Wenn schon strahlend, dann vor Glück.
Ich habe den heutigen Tag damit zugebracht, eine weitere Perspektive in den Romanverlauf einzuflechten - und aus einer guten Ahnung ist die Gewissheit erwachsen, dass dieser Vorschlag einfach perfekt passt. In diesem neuen Strang kann ich Dinge erzählen, die ich bisher nicht unterbringen konnte, lege für den Leser eine neue Spur, die trotzdem nicht das verrät, was sie ihn glauben lässt und bereitet auch die Struktur des Textes stimmig auf die neue Gestaltung des Showdowns vor.
Nun muss ich für dieses Kapitel keine neuen Perspektiven aus dem Hut zaubern, sondern die Stränge lassen sich harmonisch fortsetzen.
Oh! Mein! Gott! fühlt sich das alles aufregend gut an!
Heute habe ich mich bereits bis zur Megabaustelle vorgearbeitet. Ich sehe das als Fingerübungen für die Kür, die mich die nächsten Tage erwartet. Dann wird sich zeigen, ob ich mit dem neuen Spielzeug auch wirklich umgehen kann.
Leutchen, schnallt euch an! Jetzt bläst ein neuer Wind - bombig!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das freut mich sehr, Gabi!
Und ich stell mir dich am Schreibtisch vor - mit Fliegermütze und Brille und geh lieber mal in Deckung ;-)

Liebe Grüße
Lisa

Anonym hat gesagt…

Mein Liebes,

du hast mich ungehauen mit deiner Entwicklung von der ersten zur zweiten Fassung. Ich wage kaum, mir auszumalen, was auf mich zukommt, wenn du mit der dritten fertig bist. (Du dachtest nicht wirklich, du kämst damit an mir vorbei, oder?!)

Und, man macht sowas ja eigentlich nicht, aber ich verleihe mir hiermit jetzt trotzdem mal einen Orden, weil ich dich "gezwungen" habe, dich für diesen Workshop anzumelden. *ordenverleih*

Ha!

Und jetzt husch, husch, weiter geschrieben...

Ruth

Anonym hat gesagt…

Gerichtsmedizin - Jagd - Hollywood ...
Das ist ja wirklich extrem vielfältig hier. Ich finde es grandios, wie du dich immer so bildhaft ausdrücken kannst. Dafür bin ich leider viel zu nüchtern.
LG
Katja