Mittwoch, 11. Juli 2007

Will haben!

Ich bin schreibsüchtig.
Heute ist es mir endgültig klar geworden.
Ich dachte zuerst, ich brauche dieses Blog nur, um den vielen Worten, die ohne Pause in meinem Kopf um ihr ausgesprochenes Recht ringen, einen Spielplatz zu gewähren und mir damit auch mal ein bisschen Luft zum an-nichts-Denken-und-dumpf-in-die-Luft-Schauen zu vergönnen - aber es ist offensichtlich: sie wollen gar nicht ausgesprochen, die wollen NIEDERGESCHRIEBEN werden!
Im Sprechen bin ich zwar auch nicht so schlecht (ich hab Wettbewerbe laufen, aus denen ich regelmäßig als Sieger hervorgehe - zugegeben, mit Männern ;-)) - aber einen Text zu formulieren ist himmelhoch anders.
Sprechen ist wie Sandburg-bauen: Die tollsten Gebilde sind schon im nächsten Augenblick nur noch eine Erinnerung, die von der Flut weggespült und dem Vergessen anheim gegeben sind.
Schreiben aber ist ein Modellieren aus Bild und Ton: Erst weich und gefügig, dem Druck der Eingebung ausgeliefert, zur Betrachtung und Beurteilung freigegeben und schließlich unter großer Hitze beständig gemacht. (Kennt ihr das: Mir raucht schon das Hirn? - Eben!)
Das ist wahre Liebe. Junkie-Liebe.

Kommentare:

Denis Wollenhaupt hat gesagt…

Ich muss hier mal insistieren ... Nicht alle Wettbewerbe gingen sooo klar an Dich, liebe Gabi! :)

Herzliche Grüße,
Denis

teamor hat gesagt…

Ok - es mag schon mal vorgekommen sein, dass zwischenzeitlich kleine Etappensiege an dich gegangen sind. Man muss den Sparring-Partner ja bei Laune halten ;-)

Und die gute Laune dürfte uns noch nie ausgegangen sein...

Möge die Göttin der geschmierten Kiefermuskeln immer mit uns sein!

Herzlich
Gabi