Mittwoch, 25. Juli 2007

Unterschiedlich geliebtes Fieber

So ein freigekränkelter Tag hat einen Nachteil und mehrere Vorteile.

Nicht so toll ist die Zeitspanne zwischen versuchter Nahrungsaufnahme (die ohnehin nur in schlückchenweise zugeführtem Wasser und dem Weißbrotrest, der seit einer Woche in der Brotlade auf seine Entsorgung wartet, besteht...) und ihrer sofortigen Wiederabgabe.
Doch die Abstände werden länger!

Toll hingegen ist die Zeitspanne, die sich so unerwartet fürs Lesen, Schreiben und Malen auftut.
So hat heute nicht nur mein Gesicht, sondern haben auch meine sechs brandneuen Kara-Illustrationen frische Farbe bekommen. Fast kindisch, die Freude, mit der ich sie nacheinander anklicke und wie ein Daumenkino an meinem begeisterten Blick vorüberlaufen lasse. Aber als Rekonvaleszent darf ich das Kind schon einmal ungestraft raushängen lassen....

Obwohl ich also trotz schwächelndem Zustand nicht untätig war, bewundere ich Marco, der mit akutem Grippebefall über 4ooo Wörter zu tippen imstande ist. Das könnte ich, glaub ich, nicht. Auch wenn Schreibfieber sich manchmal ähnlich anfühlen kann, ist beim letzeren doch (normalerweise!) das Hirn nicht umnebelt und die Adern nicht mit Blei, sondern mit Feuer gefüllt. Von dieser Art Fieber möchte ich nie geheilt werden - die andere möge doch bitte einen Bogen um mich machen.

Auch wenn ich jede freie Zeit genieße, in der ich mich meinen Lieblingsbeschäftigungen widmen darf, erlebe ich sie doch lieber bei Sinnen - auch wenn meine nichtschreibenden Beobachter manchmal etwas anders behaupten würden :-)

Kommentare:

Denis Wollenhaupt hat gesagt…

Meine liebe Gabi. Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung und freue mich mächtig auf die neuen Illus. Lass mich nicht zu lange zappeln ...

PS: Soll ich Dir ein Vitaminpaketchen schnüren? Das wäre dann in ca. q Monat da ;)

Liebe Grüße,
Denis

teamor hat gesagt…

Vielen Dank, lieber Denis!
Deine guten Wünsche habens jedenfalls in Rekordzeit bis zu mir geschafft - ich behalte bereits Tabletten, Zwieback und Kamillentee bei mir ;-)

Auf das Angebot deiner berühmten Vitaminspenden komm ich aber immer gerne zurück - dafür nehm ich sogar unseriöse Wartezeiten in Kauf... am liebsten in Form von Zusagen für die Umsetzung weiterer Projekte *klimper*

Die Bildchen kommen, sobald du mir einen Startschuss gibst (kann deine Begutachtung ohnehin kaum erwarten...)

Es umarmt dich herzlich und aufgrund der sicheren Entfernung auch gänzlich ungefährlich
Gabi