Montag, 22. Oktober 2007

Mauern von Jericho:

Achtung! Ich trompete!
Das Unglaubliche ist wahr geworden. Unter unermüdlicher, hilfreicher und liebevoller Überwachung und Unterstützung meiner tapferen Werkstätten-Mitstreiter erhebt sich Phönix aus der Asche. Das Grillhendel wirft seinen Kohlenstaubmantel ab und entpuppt sich als flugfähiges, ich wage sogar zu behaupten, als durchaus beachtliches Exemplar aus der Geflügel-Familie :-)
Die Hofhühner scharren bereits erwartungsvoll.

Ich selbst bin fast sprachlos.
Aus hilflosem Gestammel, einer traurigen Aneinanderreihung von verwirrenden Taten und Fakten wird nach nur wenigen Tagen intensiver Bearbeitung ein Exposé, das mir die Freudentränen in die Augen treibt. Ohne die genialen Hinweise, Fingerzeige und Räuberleitern der "Arbeitsgruppe 1" würde ich immer noch stammelnd vor unverständlichen Bruchstücken sitzen und mir die Haare raufen.

Mein heißer Dank geht an euch, die ihr mir so tatkräftig unter die Arme gegriffen habt.
Ich hoffe, ich kann mich zumindest ansatzweise dafür revanchieren.

1 Kommentar:

Sabine hat gesagt…

Jaaaa! Es ist vollbracht. Er fliegt! :D

Na da gratuliere ich doch mal ganz herzlich und wünsche dem Kleinen gute Reise und erfolgreiche Landung!

Und jetzt gönn' dir zur Belohnung mal was!

Viele liebe Grüße,
Sabine