Donnerstag, 15. November 2007

Zartbitter

Auf meinem Schreibtisch liegt eine Tüte. Schwarz - mit matt satinierten Streifen. Sie ist an einer Seite aufgerissen. Die Gier auf ihren süßen Inhalt wars, die sie nicht länger unversehrt gelassen hat.
Marzipankugeln. In dunklem Schokolademantel mit einem weißen Zuckerschleier drum herum.
In weniger als einer Stunde war die Tüte nur noch zur Hälfte gefüllt. Ob der Rest ein Morgen erlebt?
Zartbitter. Nach außen hin knackig-hart. Im Inneren kernweich.

Was passiert mit einer Seele, die verloren geht?
Schaut sie sich stundenlang Filmtrailer an? Blättert sie in Büchern auf der Suche nach dem Selbstbewusstsein, das so unerwartet, mir-nichts-dir-nichts in eine Marzipankugel eingeschlossen wurde? Und jetzt auf meinem Schreibtisch liegt. In einer Tüte. Schwarz - mit matt satinierten Streifen. Auf einer Seite aufgerissen von der Gier nach Trost und Kraft. Die eben noch unendlich schien. Und plötzlich zu einer Kugel geschrumpft ist. Eingeschlossen in einen dunklen Mantel mit einem Schleier drum herum, der viel zu hart ist für eine verlorene Seele...